Header Ads

Mazedonien: 8 Millionen Jahre alte elefantenähnliche Überreste entdeckt


Paläontologen aus Bulgarien und Mazedonien graben die versteinerten Überreste eines prähistorischen Elefanten aus, von dem man annimmt, dass er dem Mammut voraus war, nachdem seine Knochen versehentlich von einem Mann entdeckt wurden, der auf einem Feld arbeitete.

Wissenschaftler des Naturkundemuseums von Mazedonien und des Naturhistorischen Museums von Sofia sagten am vergangenen Dienstag, dass sie am vergangenen Freitag mit der Ausgrabung des Skeletts in Dolni Disan in Zentralmazedonien begannen. 


Sie schätzten, dass das Tier etwa 10 Tonnen wiegen würde und zum Zeitpunkt seines Todes etwa 50 Jahre alt wäre, vor etwa 8 Millionen Jahren während des Miozäns.

Biljana Garevska vom Naturwissenschaftlichen Museum in Skopje sagte, das Fossil sei eines der Vorfahren des Elefanten gewesen, das zu einer Zeit durch die Region streifte, als es ähnlich einer afrikanischen Savanne bedeckt war.

Keine Kommentare